Azubis auf Social Media

Die Suche nach Azubis - Für Kleinbetriebe eine Hetzjagd

Gerade Handwerksbetriebe sind stark auf Azubis angewiesen, denn anders als in anderen Berufsgruppen lassen sich hier nicht so einfach Aushilfen oder Nebenjobber einstellen. 

Egal in welchem Gewerk, für die Arbeiten die dort anstehen, braucht es geschulte Handwerker:innen, die sich nicht durch 450 Euro Jobber ersetzen lassen. Nun brauchen gerade Kleinbetriebe Auszubildende, um sich über Wasser zu halten und langfristige Angestellte zu gewinnen. 

Das Problem: 

Gerade ihnen fehlt es am Budget für größere Einstellungskampagnen und Marketing ist bekanntlich nicht günstig, zumindest nicht über den mehr oder weniger traditionellen Weg. 

Was ist also die Lösung? 

Ganz einfach: Wo halten sich junge Menschen 15-16 Wachstunden pro Tag auf? Wo informieren sie sich, suchen nach Unterhaltung und Inspiration?

Natürlich auf Social Media!

Immer und überall wird betont, wie wichtig es ist, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Der neueste Stand findet für die Generation, die Ausbildungen ansteuert, auf Social Media statt!

Gerade Instagram und TikTok sind bei jungen Menschen beliebt und die besten Plattformen, um schnell und einfach einen ersten Zugang zu schaffen.

Und das geht am besten so: 

  • Informiere Dich über die bekanntesten Handwerks-Influencer
  • Erstelle Dein eigenes Profil und sei so aktiv wie möglich (regelmäßig posten)
  • Erstelle täglich Beiträge aus dem Betriebsalltag: 
  • Neuer Azubi? Stell ihn in einer Story vor
  • Ihr seid auf dem Bau und ein Betonmischer fährt vor? Poste es mit einem witzigen Spruch drunter. 
  • Du hattest einen schwierigen Kunden und hast irgendeine Erkenntnis gemacht? Poste es!
  • Setz Dich mit bekannten Handwerks-Influencern in Verbindung – sie wirken als „Vertrauensbrücke“ zwischen Deinem Betrieb und potenziellen Auszubildenden 
  • Starte Aktionen, Events & Gewinnspiele;  eben alles, was Jugendliche von Deinem Betrieb überzeugt

Wir wünschen Dir viel Erfolg, wenn Du deinen Einfluss um den Social Media Faktor erweitern willst und wer weiß, vielleicht kommt ja bald der ein oder andere Blogbeitrag über die wichtigsten Influencer im Handwerksbereich… 

Falls Du übrigens nicht nur auf Social Media Einfluss haben willst, sondern auch auf dein Werkzeug, dann schau gerne mal auf der Evolute App vorbei, dort kannst Herstellern ohne Umwege Feedback zu ihren Produkten geben.

More Posts

Roboter im Handwerk

Stell Dir vor, Du kommst eines Morgens auf die Arbeit und da steht ein riesiger Roboterarm, der Deine Arbeit macht …
Klingt nach Sci-Fi, ist allerdings schon längst Realität in einigen Tischlereien.

Weiterlesen »