Gib hier deine Überschrift ein



Tipps und Tricks für den Handwerksbetrieb (3/3)

Hallo zurück bei unserer Reihe über Tipps und Tricks für deinen Betrieb; heute mit Teil drei!

Die letzten zwei Beiträge haben sich mit der Organisation von Werkzeugen und Materialien beschäftigt, aber heute setzen wir ganz woanders an: 

Kennst Du das, wenn Du eigentlich schon mit einem Bein im Feierabend bist und dann drückt Dir der Kollege eine Blaupause in die Hand, die Du doch bitte zu Jens bringen möchtest? 

Und eigentlich wartest du auch noch darauf, dass Dir Mark einen Schlüssel für morgen bringt und dein Feierabend rückt langsam aber sicher wieder in die Ferne?

Dieses zeitliche Abpassen ist sowohl im Betrieb, als auch auf dem Bau sehr lästig, wenn es um den Austausch von Kleinkram, Notizen oder Dokumenten geht, denn wer weiß denn schon, wer, wann Feierabend hat? 

Willst Du also deine wertvolle Pause oder den Feierabend damit vergeuden Kolleg:innen hinterherzurennen oder willst Du lieber einen Sammelbriefkasten einführen der all diese Probleme löst…

Ein Sammelbriefkasten? So simpel? 

Klar, wenn jede/r ein eigenes Fach hat und es Morgens und Abends kurz checkt, steht der Effektivität nichts mehr im Wege!     

Vor Allem, wenn ihr folgende Tipps beachtet:

  • Einzelne Fächer für jede/n Mitarbeiter:in
  • Ein Sammelfach für allgemeine Infos und größere Abgaben (Blaupausen etc.)  
  • Es lässt sich zudem direkt ein „Schwarzes Brett“ für internen Austausch aufhängen
  • Und als Upgrade: Wenn ihr euch schon einen Sammelbriefkasten zulegt, dann doch direkt einen mobilen! So kann man ihn auch ganz easy auf die Baustelle mitnehmen und auch dort die Organisation wahren. 

Außerdem hat das Ganze noch einen Bonus! Mit der Zeit, die Du durch unsere Tipps gespart hast, kannst Du dich auf der Evolute App anmelden und Herstellern ein Feedback zu ihrem Werkzeug da lassen.