Finanzierung des Materialeinkaufs

Egal ob Handwerker:in oder nicht, jede:r kriegt mittlerweile die steigenden Preise zu spüren. Leider hat die Inflation das Handwerk besonders stark getroffen.
Das daraus resultierende Ausbleiben der Aufträge reißt ein Loch in Deinen Geldbeutel …
Du wirst an der Inflation leider nichts ändern können, aber wir zeigen Dir wie Du trotz steigender Preise, finanziell flexibel bleiben kannst.

Der klassische Betriebsmittelkredit

Mit einem Betriebsmittelkredit kannst Du kurzfristige Liquiditätsengpässe überbrücken. Wenn Du also von größeren Einkäufen in Zukunft weißt, ist es ratsam, sich um eine solche Finanzierung zu bemühen.

PS: Meist gilt: Je niedriger die Zinsen, desto günstiger der Kredit.

Der Kontokorrentkredit

Von diesem Kredit hast Du doch bestimmt schon mal gehört, oder? Bei Handwerksbetrieben ist er einer der beliebtesten und oft als „Dispo für Unternehmen“ bekannt.

Du beziehst auch diesen Kredit?

Achtung ⚠️
Gerade für kleinere Betriebe ist dieser Kredit trotz seiner Beliebtheit oft die schlechteste Wahl. Kleine Betriebe können hier sogar Zinsen im zweistelligen Bereich bekommen.
Der Kontokorrentkredit ist somit zwar sehr bequem, aber kann auch teuer werden. Also überleg es Dir lieber zweimal 😉

Die Einkaufsfinanzierung

Diese Finanzierungsmöglichkeit ist noch recht unbekannt, aber überzeugt! Bei der Einkaufsfinanzierung legst Du vorab einen maximalen Betrag mit Deinem Finanzanbieter fest. Nun kannst Du wie gewohnt Deinen Materialeinkauf erledigen. Der einzige Unterschied: Die Rechnung reichst Du sofort an Deinen Finanzanbieter weiter, der diese sofort begleicht. Das heißt: Der Händler hat sein Geld, Du eine finanzielle Entlastung und Dein Finanzanbieter verlängert das Zahlungsziel, sodass Du genug Zeit hast um die Rechnung zu begleichen.

Du hast Fragen?

Du bist in Sachen Finanzierung jetzt auf dem neusten Stand, aber was, wenn es es Probleme mit Deinem Werkzeug gibt?
Keine Panik, die Evolute Handwerks App ist sofort zur Stelle. Hier kannst Du Dich mit Deinen Fragen und Deinem Feedback direkt an den Hersteller wenden und kriegst auch garantiert eine Antwort!

More Posts