Zeig der Kälte die kalte Schulter

Zeig der Kälte die kalte Schulter!

Die Temperaturen sinken stetig und viele Kunden wünschen sich eine bessere Dämmung. Jedoch schreckt viele der damit verbundene Zeitaufwand ab.

Aber wie wäre es mit Einblasdämmstoffen? Wir zeigen Dir die Vorteile und wieso Du dadurch viele Kunden für Dich gewinnen kannst.

Aber was sind Einblasdämmstoffe überhaupt? 

Wie der Name schon sagt, sind damit lose einblasbare Dämmstoffe gemeint. Diese werden durch Luftdruck über Förderschläuche in die Hohlräume geblasen.

Das Praktische daran?

Das ganze erfolgt über kleine Löcher in den Wänden oder Decken, wodurch keine großen Öffnungen nötig sind. Dadurch sind auch denkmalgeschützte Bauten potenzielle Kunden!

Aber wieso solltest Du dadurch einen größeren Kundenstamm gewinnen?

Ganz einfach, das Ganze ist zum einen kostengünstiger und zum anderen weitaus schneller gemacht als die üblichen Methoden.

Das hat Deine Kunden noch nicht so ganz überzeugt?

Eine Einblasdämmung ist weitaus energiesparender und bringt zudem noch einen zusätzlichen Schallschutz mit sich! 

PS: Dämmmaterialien wie zum Beispiel Steinwolle sind nicht brennbar und haben ihren Schmelzpunkt bei 1000 C. Dadurch wird die Feuerwiderstandsfähigkeit so weit verbessert, dass die beste Brandklasse, Euro A1, erreicht werden kann.

Leider ist eine Einblasdämmung nicht überall möglich, aber fast! Grundsätzlich kannst Du sie in jedem mindestens dreieinhalb Zentimeter breiten Hohlraum anbringen. 

Tipp: Je breiter der Hohlraum, desto besser die Dämmung und die dadurch entstehende Energieersparnis!

Das Ganze hat dich überzeugt, aber du bist mit dem Produkt Ansicht noch nicht ganz vertraut? 

Dann schau doch mal in der Evolute App vorbei!

Hier kannst du dich direkt mit den Herstellern austauschen, eine Antwort kriegst du garantiert! Wir freuen uns auf dich!