KNIPEX im Interview

Über KNIPEX

Matthias Hagedorn, Head of Marketing, im Interview mit Evolute. 

Guten Tag Herr Hagedorn. Gibt es noch etwas, was der Installateur über KNIPEX wissen sollte, was noch nicht so bekannt ist?

Da gibt es einiges zu erwähnen. Erstens Standorttreue: Wir sichern nicht nur höchste Produktionsqualität, sondern auch Arbeitsplätze hier in Deutschland. Zweitens sind wir keine anonyme und rein profitorientierte Aktiengesellschaft, sondern ein familiengeführter Betrieb – mittlerweile schon in 4. Generation. Drittens ist Nachhaltigkeit für uns kein Modewort, sondern schon viele Jahre Tradition – ebenso wie unser soziales Engagement in der Region, in Deutschland und der ganzen Welt.

Und viertens liegt unser wesentlicher Fokus auf der Zangenherstellung. Durch diese Spezialisierung haben wir eine weltweit führende Sortimentstiefe und ungeschlagenes Produktions-Knowhow aufgebaut.

Wenn Sie einen Satz über KNIPEX oder KNIPEX Produkte bei jedem Monteur auf das Armaturenbrett schreiben könnten, welcher wäre das?

Immer maximale Qualität – Made in Germany. 

Die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“ ist ein wichtiger Teil unseres Selbstverständnisses als Unternehmen. Damit bekennen wir uns zum einen klar zum Produktionsstandort Deutschland, gleichzeitig ist unser Denken und Handeln international ausgerichtet. Zum anderen steht der Satz für unser Streben nach Perfektion – das beste Werkzeug für bestes Handwerk.

Wie würden Sie die Beziehung beschreiben, die KNIPEX mit dem Handwerk pflegt (pflegen will)?

Wir sind Partner, denn unser Miteinander sorgt für beständiges und gegenseitiges Lernen. Kurz: Handwerk ist unsere Leidenschaft.

Zu Innovation und der Partnerschaft mit Evolute

Was tut KNIPEX, um innovativ zu sein?

Ideell? Wir lernen beständig von den Nutzern. KNIPEX hat immer ein Ohr an der Community. Wir versuchen das Feedback der Nutzer und die Bedürfnisse im Markt abzudecken und entsprechende Innovationen zu schaffen. Das Ziel sollte immer sein, den Handwerks-Profis das zu liefern, was sie wirklich benötigen. Dazu gehört das richtige, qualitativ hochwertige Werkzeug, jeweils optimiert für die entsprechende Anwendung. Und praktisch? Wir haben eine wirklich riesige Entwicklungs-Abteilung und sogar einen eigenen Maschinenbau, um alle neuen Ideen optimal umzusetzen.

Nehmen Sie das Feedback, das über Evolute an KNIPEX gesendet wird, ernst?

Jedes Feedback, das KNIPEX erhält wird an das intern an die richtige Stelle kommuniziert. So wird sichergestellt, dass jede Information direkt bei den richtigen KNIPEXianern landet und entsprechend ausgewertet werden kann. Aus Feedback können wir lernen unsere Produkte den Nutzerbedürfnissen entsprechend anzupassen.

Innovation ist das eine, was tun Sie dafür, dass man KNIPEX auch als innovativ wahrnimmt?

Wir suchen in allen Bereichen gezielt und methodisch nach ungenutzten Potenzialen und Möglichkeiten für Verbesserung. Wir sind lernbereit, für Neuerungen aufgeschlossen und gehen offen und lösungsorientiert mit Fehlern und Defiziten um – auch unseren eigenen. Und natürlich stehen wir in ständigem Austausch mit Handel und Handwerk, auch und massiv über unsere Kanäle in den Sozialen Netzen.

Warum haben Sie sich entschieden, bei der Evolute-Plattform teilzunehmen?

Unsere ganze Firmenkultur ist darauf ausgerichtet, das Feedback direkt vom Endanwender zu erhalten. Die Handwerker, die tagtäglich unser Werkzeug in den Händen halten, können uns am besten ihre Erwartungen und Bedürfnisse mitteilen. Direkte Kommunikation mit dem Endanwender ist der beste Weg für Innovation und Qualität. Außerdem unterstützt KNIPEX gerne Start-Ups und hilft Ihnen bei der Umsetzung innovativer Ideen.

Noch zwei Fragen zu Evolute

Welche Chancen und Risiken sehen Sie als etablierter und bekannter Hersteller bei der Zusammenarbeit mit einem jungen StartUp?

Evolute ist ein neuer Kanal mit neuer Zielgruppe, die wir direkt erreichen. So können wir miteinander wachsen und voneinander lernen. Und alle gewinnen.

Was sollte Evolute aus Ihrer Sicht anders machen?

Was wir Evolute als etabliertes Unternehmen auf den Weg geben können, ist immer offen für Neues zu bleiben. Unsere Umwelt verändert sich dynamisch und auch hier geht es um Feedback. Auch Evolute kann von seinen Nutzern lernen und sich entsprechend weiterentwickeln. Wie wär’s denn mit einer App, mit der KNIPEX auch mal Feedback an Evolute geben kann? 🙂

 

 

Hier gehts zur  Webseite: 
https://www.knipex.de/